10.11.2010

Herdenzuwachs

Zu meiner Herde gehört seit letzter Woche ein neues Spinnrad, ein Sickinger "Stauferland". Mit diesem Rad liebäugle ich schon seit einiger Zeit, aber irgendwie hat es nie geklappt.

Jetzt hat ein lieber Mensch nicht nur an mich gedacht als eines "auf den Markt" kam, sondern es auch gleich überholt, gereinigt und das Holz neu geölt. Jetzt ist es wie neu, mein "Kleines" für unterwegs:


Oder sieht man diesem Schätzle an, dass es schon 20 Jahre alt ist und im Schulunterricht "gedient" hat?

Kommentare:

tinassoeckchen hat gesagt…

hübsch ist dein Rad, ein richtiges Schmuckstück, viel Spaß damit..

liebe Grüße
Tina

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Das ist ja wirklich schön. Ist es wirklich so klein, wie es mir das Foto vorgaukelt?

LG von Jule

http://www.ravelry.com/people/alberich hat gesagt…

Das Stauferland ist aber wirklich im wahrsten Sinne ein "kleines Schätzchen". Ich liebe meines ja auch. Meins ist aber kein Sickinger, sondern ein Paulitz. Ich habe es ja schon bewundert, und wünsche dir viel Spaß...und das es sich mit den anderen gut verträgt. Nicht das es da noch Eifersüchteleien gibt, hi, hi.
Lieben Gruß
Anette

SpinningMartha hat gesagt…

Ja, das Rad ist wirklich so klein wie es aussieht, der Raddruchmesser sind grade mal 36 cm. Es lässt sich aber zum Leidwesen des Töchterleins auch problemlos von großen Leuten spinnen ;o)

Bisher lebt es in "Einzelhaft" im Wohnzimmer, bis in die Spinnecke ist es noch nicht vorgedrungen. Die anderen wissen also noch nichts von ihrem Glück *gg*

margit hat gesagt…

Das ist ja ein allerliebstes Rad und wenn es schnurrt, was will frau mehr, herzlichst margit